Kylaria della Kerres

Aus Liber Historium
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kylaria della Kerres
Kylaria della Kerres.jpg
Bild von Diana Rahfoth__

"Bei Rondra! Lasst die Waffen fallen!"

Titel: Knappin der Göttin
Anrede: Euer Gnaden
Dient: Rondra
Stand: geweiht
Profession: spätgeweiht
(zuvor Fechterin)
Spezies: Mensch
Tsatag: 6.Efferd 1002 BF
Tsaort: Kuslik
Kultur: Horasreich
Wohnort: Neuschanz
Größe: 178 Halbfinger
Gewicht: 65 Stein
Haarfarbe: rotbraun
Augenfarbe: grün
Mutter: Ellisa della Kerres
Vater: Marciero della Kerres
Geschwister: Inigo della Kerres
Valerio della Kerres
Famlienstand: ledig
Partner: wechselnd
ehem.Partner: diverse
Kinder: Fiona Elysia della Kerres


Grundlegendes

Kurzinfo

Kylaria della Kerres, gebürtige Horasierin, einzige Tochter und zweitgeborenes Kind im Stande der Cavallieri, folgte zunächst der Ideologie des Fechters Essalio ya Fedorino. Nach einigen Jahren Abenteuer beschloss sie, der Kirche der Rondra beizutreten. Es folgt die Spätweihe, zu der sie ihren kirchlichen Namen erhält: Kylaria Callivox von Vinsalt.

Aussehen & Auftreten

178 Halbfinger groß, schlank, trainierte Statur. Gerade fremden gegenüber tritt sie mit Autorität auf und greift auch immer wieder auf die Adelsmanier ihres Elternhauses zurück. Ihr rotbraunes Haar ist stets in einem Zopf zurückgebunden und obwohl sie viele Eigenheiten der horasischen Mode abgelegt hat, erkennt man den Einfluss doch sehr stark - spätestens an ihrem Federhut. Ihrer Profession gerecht, trägt sie nur im Schlaf keinen rondrischen Wappenrock. Trifft man sie in ihrer Freizeit, ist ihre Kleidung meist luftig und offen gestaltet, alles in allem, sehr gemütlich. Zu entsprechenden Gelegenheiten trägt sie ihren Paradekuirass (siehe Bild), zum Kampf ein Kettenhemd und zu beidem trägt sie stets ihre treuen Begleiter, Callivox und Vetus Anima mit sich. Seit einiger Zeit nennt sie aber auch eine Axt ihr Eigen, damit sie in jeder Situation entsprechend ausgerüstet ist. Unterstrichen wird ihr Auftreten vom treuesten ihrer Begleiter, Askur, einem Tralloper Riesen mit schwarzem Fell und sternförmiger Blässe im Gesicht, der ebenfalls von einem rondrischen Wappenrock geschmückt ist. Als professionell ausgebildetes Schlachtross ist er zurecht ein stolzes Tier, mit dem kaum jemand umgehen kann. Er ist Kylaria treu ergeben und steht ihr jederzeit bei.
Für Freunde hat Kylaria stets ein Lächeln auf den Lippen, aber vor allem ein offenes Ohr - gut, das hat sie für jeden, der sie darum bittet, aber für ihre Freunde, geht das auch mal so weit, dass sie für einen Moment die göttliche Ordnung beiseite schiebt. Ihr Grundprinzip jedoch ist, dass jeder Mensch zur Ordnung zurück geführt werden kann, so dieser bereit ist, für seine Taten Buße zu tun.
Ihr erster Impuls ist folglich immer die Kommunikation ohne Waffen, es sei denn es ist absehbar, dass diese nicht stattfinden wird.

Der Weihename

Kylaria Callivox von Vinsalt:
Callivox - kurz für callida vox deae, die diplomatische Stimme der Göttin, steht für Kylarias Weg, das Schwert zum letzten Ausweg zu machen, solang beim Gegenüber auch nur ein bisschen Ehre zu finden ist.
Obwohl zunächst in Neetha begonnen, hat sie ihre Ausbildung in Vinsalt abgeschlossen.

Freunde und Bekanntschaften

Familie

Stammbaum della Kerres.png


Tochter: Fiona Elysia della Kerres


Vater: Marciero della Kerres
War unglücklich über den Weg, den Kylaria einschlug. Fedorino sei ein Taugenichts und Schwerenöter. Entsprechend hat er alles in die Wege geleitet, als Kylaria ihr von ihrem Plan der Rondra-Kirche beizutreten erzählte. Endlich ein ehrbares Ziel.

Mutter: Ellisa della Kerres
Sie pflegt, ihre Kinder in ihren Entscheidungen zu unterstützen, so hat sie bei ihrem Mann ein gutes Wort für Kylaria eingelegt, als diese ihrer Wege ging.

ält. Bruder: Inigo della Kerres
Im Gegensatz zum Vater, findet er Fedorino sehr faszinierend und wünscht sich manchmal er hätte Kylarias Freiheiten. Davon ab, bedeutet dies, dass es keine Erbfeden in der Familie geben wird. Und das ist ihm seit jeher besonders wichtig.

Schwägerin (verh. mit Inigo): Savinya della Kerres
Mit Kylaria konnte sie nie viel anfangen, auch wenn ihre Verbindung zu Rondra eine Gemeinsamkeit darzustellen scheint.

jüng. Bruder: Valerio della Kerres
Seine Schwester liebt er heiß und innig, haben sie ihre Kindheit doch immer Seite an Seite verbracht und auch später waren sie es gemeinsam, die die Schenken unsicher gemacht haben auf der Suche nach Partnern für den Rahjadienst.

Neffe: Marciero della Kerres II
Noch viel zu jung, um zu verstehen, was in seinem Leben auf ihn zukommen wird, wird er jetzt bereits in allen wichtigen Dingen unterwiesen und hat einen stark durchgeplanten Alltag. Seine Spielzeit ist stark limitiert, daher liebt er Kylaria dafür, dass sie es immer schafft, ihn aus seinem langweiligen Unterweisungszimmer zu mogeln und kleine Abenteuer mit ihm zu bestehen. Leider ist sie nur sehr selten da.

Nichte: Ysabelle della Kerres
Entgegen der Empfehlungen ihrer Großmutter, wird Ysabelle hauptsächlich in den schönen Künsten und dem führen eines Haushaltes ausgebildet, soll sie doch anständig verheiratet werden. Das junge Ding hat sich schon heute die abwertende Mimik ihrer Mutter angeeignet, welche Kylaria von dieser zu ernten pflegt.

Freunde

Aedin Adersin

Dschadir ibn Khalid

Florence Ingaldsdotir

Grimmbotosch Sohn des Garbogrimm

Grimmnim Sohn des Garbogrimm

Lana Adersin-Nagraskjaleff

Maximus Donnerkrach von Donnerbach

Tiro Nagraskjaleff

Wolfhardt Eisenbarth

Bekanntschaften

Avala Lyria Vogelflug

Grimmrogar Sohn des Garbogrimm

Laris Siral

Schar'Kar Kuir

Biographie

Kindheit

Am 6. Efferd 2494 Horas (oder 1002 BF) wird Kylaria in Kuslik geboren. Sie ist Tochter eines Paares im Ritterstand und damit Adelskind. Ihr Elternhaus ist wohlhabend und lebt stabil von den Einnahmen durch Weinbau und Pferdezucht. Entsprechend behütet sind ihre erste Jahre. Sie lernt, was ihre Eltern für das Leben im horasischen Adel für Notwendig empfinden: Etikette, Tanz und Fächersprache. Lesen und Schreiben, sogar das Dichten wird ihr näher gebracht. Obwohl wissbegierig, scheint nichts davon sie zu erfüllen. 1005 trifft sie das erste Mal auf den fechtenden Schwertgesellen, der da schon ihre Neugier weckt. Erst 1008 weckt sie auch sein Interesse, womit sie dann die Pläne hinwirft, die ihre Eltern für sie schmiedeten und in sich unter das Gefolge von Essalio ya Fedorino mischt.

Das Schwertgesellentum

Kylaria verbringt über die nächsten Jahre, zu Unbill ihres Vaters, viel Zeit unter den sehr rahjagefälligen Fechtern Fedorinos, reist mit ihnen durch das Horasreich und lernt die Gesellschaft von einer völlig anderen Seite kennen. Behutsam verlaufen diese Jahre nicht! Kylaria verliert sich immer wieder im Rausch diverser Drogen, legal, wie illegal, wacht neben Männern wie Frauen auf, von denen sie sich wünscht, nie das Bett geteilt zu haben und landet bisweilen sogar in der Gosse.

Zu ihrem Glück ist sie nicht das erste Adelskind, dass seine Wege in Fedorinos Gefolge findet und so helfen ihr sowohl der Lehrmeister, als auch ihre Freunde im Gefolge ihr immer wieder aus der Patsche, kennen sie doch die Stolpersteine.

  • Boron 1026 BF: Kämpft im vierten Orkensturm bei Havena und bekommt, zusammen mit den anderen ihrer Abenteurergruppe, ein Stück Land zur Verfügung gestellt, auf dem ein Dörfchen entsteht, das später Neuschanz genannt wird.
  • 9. Hesinde 1027 BF: Das erste Mal, dass Kylaria sich unfähig fühlt, gegen Dämonen anzukommen. Die nächsten Wochen verbringt sie damit, sich darüber klar zu werden, dass sie etwas dagegen tun muss! Sie beschließt, mit ihrem Vater darüber zu reden. Der wiederum verweist sie an den angeheirateten Onkel Ancuiras Alfaran.
  • 1. Tsa 1027 BF: Kylaria beginnt ihre Ausbildung im Rondra-Tempel in Neetha.
  • 23. Praios 1028 BF: Kaiserin Amene-Horas stirbt und ihr Vater bittet Kylaria an den Hof zurück oder zumindest in der Nähe zu bleiben. Ihr wird zugestanden in den Tempel in Vinsalt zu wechseln. Dort lernt sie nebenbei an der Akademie der Kriegs- und Lebenskunst.
  • 5. Rondra 1030 BF: Kylaria erhält ihre Weihe in Vinsalt.

Abenteuer

Die 12 Questen

  1. 15. Travia 1030: In Sicherheit bringen des Rahjasteins (Affirmation durch: )
  2. 08. Phex 1030: In Sicherheit bringen des Rondrasteins (Affirmation durch: Thesia Gilia von Kurkum)
  3. 27. Hesinde 1032: Brechen eines Fluches über das Dorf Timion, damit einhergehend das Außer Gefecht setzen eines Paktierers (Affirmation durch: Karik Leikson)
  4. 02. Tsa 1032: Vernichtung eines Arkhobal (Affirmation durch: )
  5. 13. Travia 1033: Unterstützung beim Bruch eines Paktes und Bekämpfung der damit herbeigerufenen Dämonenmächte (Affirmation durch: Rodin Khelastes)
  6. 09. Boron 1034: Erlösung der Seele eines Rondrageweihten und Rückholung der Parierstange des Schwertkönigs (Affirmation durch: Connar Rhonwyn von Weidenau)
  7. 01. Travia 1034: Exorzieren eines dämonenverseuchten Gemäldes (Affirmation durch: Wolfhardt Eisenbarth)
  8. 17. Tsa 1035: Versiegelung eines Nagrachtores bei den Steinen von Ser'rak und damit die Rettung des Bornlandes (Affirmation: Rodin Khelastes)